B-Jugend gewinnt den Kreispokal!

B Jugend SV 07 Kreispokalsieger!

Im Endspiel um den B Jugend Kreispokal standen sich am gestrigen Dienstag im gut hergerichtetem Seeparkstadion, Ausrichter die JSG FSA, der Gruppenligist JSG Witzenhausen/Hebenshausen und die Jugendlichen der SV 07 Eschwege gegenüber. Die ersten 2 Minuten gehörten den Witzenhäusern. Ab dann hatten die Eschwege durch die agilen Stürmer Yannis Mäurer und Lorenz Fey drei sehr gute Tormöglichkeiten. Es dauerte aber bis zur 7. Spielminute und die Jugendlicher der SV 07 Eschwege stellten die Weichen auf Pokalsieg. Eine gut getretene Ecke verwandelte der Abwehrchef Phil Henke mittels Kopfball zum 1: 0. Es entwickelte sich ein schnelles Spiel auf gutem technischem Niveau, welches von beiden Mannschaften sehr fair geführte wurde.Der souveräne Schiedsrichter Dirk Maur hatte zu jeder Zeit die Partie unter Kontrolle. Mit zunehmender Spieldauer übernahmen aber die Eschwege das Spielgeschehen und kamen folgerichtig zu klaren Chancen und letztlich in der 15. Spielminute zum 2: 0 durch Finn Pollack. In der Zeit von der 30. bis zur 35. Spielminute hatten die Witzenhäuser , in Person von Marlon Jank und Finn Wiesendorf, ihre beste Phase. Zwei gute Einschussmöglichkeiten vereitelte der Torwart der Eschweger , Till Winterhoff, bravourös. Nach der Halbzeit blieb das Aufbäumen der Witzenhäuser aus. Zwar erhöhten sie ihre Angriffsbemühungen, aber die ansonsten gut vorgetragenen Angriffe endeten meist im defensiven Mittelfeld bzw. Abwehr der Eschweger. Diese hatten durch die spielerisch gut aufgelegten Johannes Löser und dem Kapitän Simon Schütz immer wieder gute Angriffsmomente. Ein solcher führte dann zum 3:0 durch Lorenz Fey. Damit war die Partie entschieden. Der gute Witzenhäuser Torwart, Younes Schaaf verhinderte mit guten Paraden weitere Tore. Ein insgesamt absolut verdienter Sieg für die B Jugend der SV 07 Eschwege, die dann auf der stattfindenden Siegerehrung, vor ca 150 Zuschauern, den Wanderpokal aus den Händen von Klassenleiters Harry Niebeling entgegen nehmen durfte. Dieser bedankte sich bei beiden Mannschaften für ein tolles Endspiel und eine echte Werbung für den heimischen Jugendfußball.